2 X Gold für RSM bei erstem Wettbewerb des Jahres

Am vergangenen Wochenende fand zum Saisonauftakt 2019 der Hessische Pflichtpokal in Hanau statt. Vom Ergebnis hing für die Teilnehmer u. a. die Qualifikation für die im April in Freiburg stattfindende Deutsche Meisterschaft im Pflichtlaufen ab. Für den RSMainspitze nahmen die zwei Bundeskader­läuferinnen Melina Schönig (15) und Viola Wiese (12) sowie Hessenkaderläuferin Emilia Wojciechowski (9), teil.

Emilia startete erstmals in der Leistungsklasse der Schüler C und musste dabei auch gegen teilweise 1 Jahr ältere Konkurrenz antreten. Eine kurze Nervosität im ersten Bogen konnte sie schnell abschütteln und steigerte sich zunehmend bis hin zur technisch schwierigen „Schlinge“, die sie sehr schön lief. Insgesamt konnte sie mit dieser guten Leistung einen tollen 5. Platz bei dieser Meisterschaft belegen.

Viola startete in der Leistungsklasse der Schüler B. Von den 10 Läuferinnen aus Hessen, die in dieser Gruppe an den Start gingen, gehören gleich mehrere auch bundesweit zu den stärksten Läuferinnen, weshalb mit einem engen und spannenden Wettkampf zu rechnen war. Viola konnte sich von Beginn an in der Spitzengruppe positionieren. Nachdem sie in allen vier Pflichtfiguren konstant hohe Wertungen erlaufen konnte, ließ sie schließlich die Konkurrenz mit mehr als 3 Punkten hinter sich und durfte sich über Rang 1 und die Goldmedaille freuen.

Melina, zweimalige Teilnehmerin bei Europameisterschaften, startete dieses Jahr erstmals in der Leistungsklasse Jugend. Aufgrund einer internationalen Regeländerung wird diese Klasse anders als früher nur noch von einem Jahrgang gelaufen, so dass in Hessen die Teilnehmerzahl gering war und nur 2 Läuferinnen an den Start gingen. Nichtsdestotrotz galt es für Melina, ihr Bestes zu geben, zumal die Meisterschaft als Generalprobe für die Deutsche Meisterschaft zu sehen ist. So war es ihr willkommen, dass u. a. gerade die schwierigste der vier Figurengruppen ausgelost wurde, welche die beiden Läuferinnen richtig forderte. Melina machte ihre Sache sehr gut und absolvierte alle vier Pflichtfiguren nahezu fehlerfrei, so dass sie den Wettbewerb mit großem Vorsprung souverän für sich entschied.

Insgesamt standen für den RSMainspitze bei diesem ersten Wettbewerb des Jahres zwei Goldmedaillen und ein sehr guter 5. Platz zu Buche. Alle drei Läuferinnen konnten sich mit ihrer Leistung gleichzeitig für die im April stattfindende Deutsche Meisterschaft im Pflichtlaufen qualifizieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.