Süddeutsche Meisterschaft 2016

Gold für den RSM bei den Süddeutschen Meisterschaften

Die Süddeutsche Meisterschaft 2016 fand in der Zeit vom 13. bis 17. Juli in der neu errichteten Rollkunstlaufhalle des RRV Eppingen statt. Mit dabei im Team Hessen waren drei Läuferinnen des RSM, die gemeinsam mit Trainerin Ilona Wojciechowski-Fritsch in den Kraichgau reisten, um sich mit Läuferinnen aus den acht Süddeutschen Landesverbänden zu messen.

Die 16jährige Lea Moise wurde in der Jugendklasse für den Pflichtwettbewerb nominiert und war erstmals bei  Süddeutschen Meisterschaften dabei. In einem Teilnehmerfeld von 16 Läuferinnen belegte sie den 12. Platz.

Viola Wiese (10 Jahre), seit zwei Jahren Mitglied des Hessenkaders, startete in der Klasse Schüler C in Kombination. Im Pflichtwettbewerb mit 21 Teilnehmerinnen lag sie nach den ersten zwei Bögen recht weit vorne, musste dann jedoch nach der letzten Pflichtfigur, der Einwärtsschlinge, die ihr noch etwas schwer fällt, noch einige Konkurrentinnen an sich vorbei ziehen lassen und belegte einen guten 9. Platz. Auch im Kürwettbewerb mit 15 Teilnehmerinnen zeigte Viola eine ordentliche Leistung und fuhr auf den 8. Platz. In der Kombinationswertung reichte es dann zur großen Freude für Platz 5.

Melina Schönig, Mitglied des Hessen- und des Bundeskaders, war ebenfalls für den Kombinationswettbewerb nominiert.  Die 13jährige, die mittlerweile auch schon Erfahrungen im internationalen Bereich sammeln konnte, startete in der Leistungsklasse Schüler B. Im Pflichtwettbewerb (18 Teilnehmerinnen) verpasste Melina knapp einen Treppchenplatz. Sie war punktgleich mit der Drittplatzierten, die leider von einem der fünf Wertungsrichter besser gesetzt und somit vor Melina platziert wurde. Den Kürwettbewerb eröffnete Melina mit einer sehr guten Leistung in der Kurzkür, die als zweitbeste bewertet wurde. Mit ihrer Kür am nächsten Tag, die Höchstschwierigkeiten enthielt, konnte sie an den Konkurrentinnen vorbei ziehen und mit deutlichem Punktvorsprung den Kürwettbewerb für sich entscheiden. Dieser Vorsprung sicherte ihr auch in der Kombinationswertung den Sieg. Melina beendete den Wettbewerb als Süddeutsche Meisterin in Kür und Kombination und konnte sich über zwei Goldmedaillen freuen.

Erfreulich war auch, dass das Team Hessen als bester Landesverband aus dem Wettbewerb hervorging.

Melina und Viola bereiten sich nun auf die Deutschen Meisterschaften vor, die am nächsten Wochenende beginnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.