Erste Internationale Meisterschaft für Melina Schönig

Vom 23. Bis 25. Oktober fand in den Niederlanden der Internationale Kürwettkampf Interland Cup statt. Für die elfjährige Rollkunstläuferin Melina Schönig aus Bischofsheim, die beim RSM trainiert, war es der erste internationale Auftritt. Nach einer sehr erfolgreichen Wettkampfsaison wurde sie vom DRIV in das Nationalteam berufen und durfte die 26köpfige Deutsche Mannschaft verstärken. Der Titelverteidiger Deutschland trat in Bergen op Zoom gegen die Mannschaften aus den Niederlanden, Spanien, Andorra, Belgien, Dänemark, Kroatien, Schweiz und Frankreich an.

Melina startete bei den Minis. Bereits im ersten Training wurde deutlich, dass Melina neben der starken Spanierin, die als Favoritin galt, ebenfalls als Anwärterin auf einen Treppchenplatz gehandelt wurde. Leider stürzte sie dann beim Wettkampf zwei Mal, zeigte aber ansonsten saubere Sprünge und gelungene Pirouetten, so dass sie noch einen guten fünften Platz in einem Teilnehmerfeld von 17 Läuferinnen erreichen konnte. Das ist trotz der verpassten Medaille ein toller Erfolg, den Melina im nächsten Jahr toppen möchte. Auch Trainerin Ilona Wojcekowski-Fritsch  ist mit dem Verlauf des ersten internationalen Wettkampfs ihres Schützlings sehr zufrieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.