RSM-Trainer und Läufer bei der Internationalen Rollsportwoche in Garmisch-Partenkirchen

RSM-Trainer und Läufer bei der Internationalen Rollsportwoche in Garmisch-Partenkirchen
Vom 6. bis zum 9. Juni veranstaltete der Deutsche Rollsport- und Inline Verband (DRIV) im Olympia-Eissport-Zentrum in Garmisch-Partenkirchen die jährliche internationale Rollsportwoche. Der Rollsportverein Solidarität Mainspitze(RSM) wurde durch 3 Läuferinnen vertreten. Die Rollsportwoche besteht aus täglichem intensiven Kür- und Pflichttraining bei den Bundestrainern Renate Heinz (Pflicht) und Luca Lallai (Kür) sowie vielen weiteren hoch qualifizierten Trainern und Trainerinnen aus ganz Deutschland. Durch Tanzgymnastik, Fitness- und Konditionstraining wurden die Trainingstage abgerundet. Jeden Tag wurde zwischen 7 und 22 Uhr trainiert. „Bei diesem renommierten Trainerteam aus Deutschland und Italien Tipps zu Sprungtechniken, Haltungen und Schrittfolgen zu bekommen, war die weite Anreise wert“, bilanzierten die Läufer der Mainspitze. Auch bei dieser Rollsportwoche fand wieder eine Rollkunstlaufgala statt, bei der alle Teilnehmer sowie international erfolgreiche Läuferinnen und Läufer ihre Shownummern und Küren vorführten: Markus Lell (Deutschland, vierfacher Weltmeister Kombination Pflicht und Kür), Debora Sbei (Italien, elffache Weltmeisterin), Shingo Nishiki (Japan), Andrea Aracu (Italien), Hannes Muschol und Christiane Reich (2. Platz World Games 2009), Sara Venerucci und Danilo Decembrini (Italien, vierfache Weltmeister im Paarlauf) sowie Kaderläufer des Deutschen Bundeskaders. Zwei Trainer des RSM Annika Wolpert & Ilona Wojciechowski-Fritsch nutzten die Zeit in Garmisch um an Weiterbildungen in Sachen Training und Förderung von Rollkunstläufern teilzunehmen.Ilona Wojciechowski-Fritsch die ein hohes Ansehen in der Internationalen Rollkunstlauf Scene hat freute sich über neue Anregungen um unsere jungen Läufer noch besser auf die kommenden Meisterschaften vorzubereiten. Die Läuferinnen waren begeistert von dieser Woche und hoffen das bei den nächsten Rollsportwochen der Anteil der RSM Läufer weiter steigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.